Salzburger Jubiläumsadventsingen "200 Jahre Stille Nacht"
07.12.2018

Vor 200 Jahren war die Bevölkerung um Salzburg von Leid, Armut und Hoffnungslosigkeit geprägt. Ein fürchterlicher Krieg ging langsam seinem Ende entgegen. Salzburg verlor als geistliches und weltliches Fürsterzbistum seine Selbständigkeit und versank in Bedeutungslosigkeit. In dieser Zeit war es, als Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber am Heiligen Abend zur Christmette in der Nikolauskirche in Oberndorf zum ersten Mal die zarte Melodie von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ erklingen ließen.

Beim Salzburger Adventsingen 2018 werden die adventlichen Begebenheiten um Maria und Josef von der Verkündigung des Engels an Maria, von ihrem Besuch bei Elisabeth, vom beschwerlichen Weg nach Bethlehem bis hin zur erlösenden Hilfe der Hirten einfühlsam in einen soziokulturellen Kontext von Oberndorf im Jahr 1818 gestellt. Den Schöpfern von „Stille Nacht! Heilige Nacht!” wird mit diesem Adventsingen eine dankbare Reverenz erwiesen. Ihr Friedenslied ist ein Geschenk für die ganze Welt, es berührt mit seiner tröstlichen Botschaft über Grenzen und Zeiten hinweg Millionen von Menschen.
 

Beginn: 19:30 Uhr Großen Festspielhaus

 

+43 4875 6501
Kundenbereich
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK